.

Publizierte Artikel

Gärgülle als klimaschonender organischer Dünger

Kurt Möller ist überzeugt, dass die Verwendung von Gärgülle gegenüber Mist oder Kompost viele Vorteile bringt.  Weshalb ist die Düngung von Gemüse nur mit organischen Düngern besonders anspruchsvoll? Viele Gemüsekulturen brauchen in kurzer Zeit eine sehr hohe Menge an Nährstoffen und können kurzfristig auftretende Mängel nicht mehr kompensieren, Mangel führt unwiederbringlich zu Ernte- und Qualitätseinbussen.

Der frische Salat aus der Dunkelkammer

Es lässt sich nur erahnen, was auf dem Biohhof Rigi in Hessigkofen ab dem Frühling wieder los sein wird: Wenn die frischen Salate auf den Feldern spriessen, sich die Bienen in den Apfelblüten gütlich tun oder Regula und Niklaus Bolliger-Flury ihre selbst gezogenen Tomatensetzlinge pflanzen. Doch jetzt ist Winterruhe. Was aber nicht heisst, dass die

Roboter verpackt Paprika

Ist der Apfel oder die Tomate geerntet, steht heute beiden noch eine ziemlich aufregende Reise bevor, bis sie schliesslich verpackt im Ladengestell ankommen. Sie jagen in hohem Tempo über Rollbänder unter Wasserdüsen vorbei, werden je nach Produkt von Bürsten geputzt, mit dem Laser nach Kaliber in wenigen Sekunden sortiert und schliesslich am Ende in Schalen

Avocado oder Aubergine?

Jugendliche von heute sind die Gemüse-Käuferinnen und -Käufer von morgen. Doch wie viel wissen diese überhaupt über Kopfsalat, Karotte, Tomate und Co.? Ein Besuch in einer Oberstufenklasse in Rickenbach LU sollte hier etwas mehr Klarheit schaffen. Immerhin schienen die Voraussetzungen nicht allzu schlecht zu sein, handelte es sich bei der Lektion doch um das Wahlfach

Konsumenten zu Besuch in der Dunkelkammer

Wie viele Menschen haben schon einmal eine Chicorée-Treiberei von innen gesehen? Seit der letzten Olma sicher ein paar Tausend mehr. Wenn auch nur in einem etwas kleineren Format. Eine Show-Treiberei ermöglichte im Rahmen der Ausstellung «Erlebnis Nahrung» einen Einblick in die Produktion von Chicorée. Und das Interesse war gross: «Wir sind richtiggehend überrannt worden», sagt

In Österreich wachsen Tomaten unter Photovoltaik

Photovoltaikmodule auf Gewächshäusern sind vor allem in Nordeuropa noch selten. Ein Schweizer Gemüseproduzent wagte nun den Versuch. Von der Doppelnutzung erhofft er sich ein wirtschaftlicheres Gewächshaus. Vor allem in südlicher gelegenen Gebieten produzieren Gewächshäuser schon seit längerem Solarstrom.