.

Publizierte Artikel

Sogar der Eisvogel is(s)t hier bio

Es ist ein Freudentag für Susanne Flückiger, wenn sie im Frühling die kleinen Forellen im Naturbecken aussetzen kann. Die quirligen Fischlein wachsen dort während mindestens 18 Monaten zu prächtigen Speisefischen heran. An den kleinen Forellen freuen sich aber auch Vater und Mutter Eisvogel. Für Sie ist nun das Schlaraffenland eröffnet, es ist sogar biozertifiziert. «Natürlich

Nüsslersalat bringt frisches Grün ins Wintermenü

Nüsslersalat übersteht Frostperioden problemlos, ist aber sonst empfindlich. Biogemüsegärtner Stephan Müller aus Steinmaur weiss, auf was es beim Anbau ankommt.  Er bringt Farbe in den Wintersalatteller und seinem Nussgeschmack verdankt er den Namen in der Schweiz. Manche verbinden ihn mit Kindheitserinnerungen und Sand zwischen den Zähnen. Doch Letzteres gehört beim Nüsslisalat glücklicherweise längstens der Vergangenheit

Kompost nicht gleich Kompost

Die gelenkte aerobe Kompostierung nach Lübke-Hildebrandt bringt wieder Leben und Stabilität in beschädigte Böden. Doch das richtige Kompostieren muss gelernt sein. An der Bereitschaft dazu fehlt es in der Praxis noch oft. Wenn im Frühling unverrottete Miststücke auf dem Gemüseacker herumliegen, ist für Urs Hildebrandt klar: Hier war ein Landwirt am Werk, der noch nie

Gärgülle als klimaschonender organischer Dünger

Kurt Möller ist überzeugt, dass die Verwendung von Gärgülle gegenüber Mist oder Kompost viele Vorteile bringt.  Weshalb ist die Düngung von Gemüse nur mit organischen Düngern besonders anspruchsvoll? Viele Gemüsekulturen brauchen in kurzer Zeit eine sehr hohe Menge an Nährstoffen und können kurzfristig auftretende Mängel nicht mehr kompensieren, Mangel führt unwiederbringlich zu Ernte- und Qualitätseinbussen.

Der frische Salat aus der Dunkelkammer

Es lässt sich nur erahnen, was auf dem Biohhof Rigi in Hessigkofen ab dem Frühling wieder los sein wird: Wenn die frischen Salate auf den Feldern spriessen, sich die Bienen in den Apfelblüten gütlich tun oder Regula und Niklaus Bolliger-Flury ihre selbst gezogenen Tomatensetzlinge pflanzen. Doch jetzt ist Winterruhe. Was aber nicht heisst, dass die

Roboter verpackt Paprika

Ist der Apfel oder die Tomate geerntet, steht heute beiden noch eine ziemlich aufregende Reise bevor, bis sie schliesslich verpackt im Ladengestell ankommen. Sie jagen in hohem Tempo über Rollbänder unter Wasserdüsen vorbei, werden je nach Produkt von Bürsten geputzt, mit dem Laser nach Kaliber in wenigen Sekunden sortiert und schliesslich am Ende in Schalen

Avocado oder Aubergine?

Jugendliche von heute sind die Gemüse-Käuferinnen und -Käufer von morgen. Doch wie viel wissen diese überhaupt über Kopfsalat, Karotte, Tomate und Co.? Ein Besuch in einer Oberstufenklasse in Rickenbach LU sollte hier etwas mehr Klarheit schaffen. Immerhin schienen die Voraussetzungen nicht allzu schlecht zu sein, handelte es sich bei der Lektion doch um das Wahlfach